Nanoversiegelung

unsichtbarer Schutz für Ihren Autolack - Felgen & Scheiben

Lackschutz fürs Auto mit Lotuseffekt

Der Begriff Nanoversiegelung ist inzwischen in vielerlei Munde. Doch was ist Nanoversiegelung, und wann ist eine solche Versiegelung mit Lotuseffekt für Ihr Auto sinnvoll? Diese und viele andere Fragen beantworte ich Ihnen in diesem Ratgeberartikel.




Was ist Nanoversiegelung?

Lotuseffekt bei Autolack mit Nanoversiegelung

Die Fahrzeugreinigung bzw. Lackversiegelung, die als Nanoversiegelung bezeichnet wird, ist eine spannende Sache. Bei dieser Versiegelung werden Siliziumpartikel im Nanobereich für die Reinigung genutzt.

Diese Partikel haben, da sie im Nanobereich sind, nur eine Größe von einigen wenigen Atomen oder Molekülen, können aber auch einige tausend Atome oder Moleküle haben. Sie sind so klein, dass sie mit bloßem Auge nicht sichbar sind und legen sich wie ein Protectorschild auf Ihren Lack.

Wird eine Nanoversiegelung eines Autos vorgenommen, werden die Nanopartikel aus Silizium auf die Fahrzeugoberfläche aufgetragen. Dadurch entsteht eine Schutzschicht die vor Kratzern im Microbereich schützt.
 
Diese Schutzschicht ist von außen unsichtbar ist. Mit einer solchen Versiegelung mit Siliziumpartikeln im Nanobereich ist es möglich, Unebenheiten auf dem Lack, den Felgen oder den Autoscheiben auszugleichen, die in mikroskopischer Größe sind.

Die Kratzer, die so entfernt werden, sind für das menschliche Auge nicht sichtbar. Doch sie sorgen dafür, dass der Autolack, die Felgen und die Scheiben matt und glanzlos aussehen. Da eine Nanoversiegelung eine aufwändige, aber effektive Prozedur ist, kann es schon ein paar Stunden dauern, bis das Auto wieder aus der Werkstatt geholt werden kann.

Vor der Versiegelung muss das Auto gründlich gereinigt werden. Nach der Nanoversiegelung muss diese erst einige Stunden trocknen. Danach sieht das Auto wieder wie neu aus, weil die Kratzer im Lack, in den Scheiben und auf den Felgen diese nicht mehr stumpf und matt aussehen lassen. 

Was ist die Definition von Nano?

Nano ist eine Maßeinheit. Die Bezeichnung Nano kommt aus dem Griechischen, nános, und bedeutet Zwerg. Nano ist ein Milliardstel, in Zahlen ausgedrückt 0,000.000.001 von 1. Da Nanopartikel so klein sind, sind sie für das bloße Auge nicht sichtbar. Trotzdem leisten die Siliziumpartikel bei einer solchen Versiegelung Hervorragendes. 

Was sind die Vorteile einer Nanoversiegelung?

Wir alle kennen das: Der Lack unseres Pkw wirkt matt, die Felgen glänzen nicht mehr, und die Autoscheiben wirken wie beschlagen. Eine Versiegelung mit Nanopartikeln kann dies ändern. Durch eine solche Nanoversiegelung wird der Lack mit einer dünnen und unsichtbaren Schutzschicht versehen. Diese korrigiert zum einen die bereits vorhandenen kleinen Kratzer, die für das Auge ebenfalls unsichtbar sind, die den Lack aber matt und stumpf erscheinen lasen.

Zum anderen wird durch die Versiegelung eine Schutzschicht über den Autolack, die Scheiben und die Felgen gelegt. Diese verhindert, dass weitere kleine Kratzer entstehen können. Die Optik des Autos wird dadurch wieder verbessert, was zugleich zu einem Wertanstieg führt. Gerade wenn das Auto weiterverkauft werden soll, kann es sich lohnen, den Wagen vor dem Betrachten durch mögliche Käufer einer Nanoversiegelung zu unterziehen. 

Wann und für wen ist eine Nanoversiegelung sinnvoll?

Eine Nanoversiegelung ist für jedes Auto sinnvoll. Da die Versiegelung mit den Siliziumpartikeln im Nanobereich dazu führt, dass Wasser und Schmutz von der Oberfläche des Pkw abprallen, werden kleine Schäden und Kratzer vermieden. Die Fahrzeugoberfläche wirkt so länger "wie neu".

Neben der Optik hat eine solche Versiegelung noch einen weiteren großen Vorteil: Das Auto muss seltener gereinigt werden. Bei jedem neuen Regen reinigt sich das Fahrzeug fast wie von selbst, da alles an der Versiegelung abprallt, und der Regen die letzten Reste abwäscht.

Die Nanoversiegelung hat somit nicht nur eine die Optik verbessernde Funktion, sondern wirkt zugleich schmutzabweisend. Das Fahrzeug ist vor der Witterung und vor Umwelteinflüssen geschützt, und auch Vogelkot kann sich nicht am Auto, auf den Autoscheiben oder den Felgen festsetzen. 

Welche Autoeile können mit einer Versiegelung mit Lotuseffekt bearbeitet werden

Der Lotuseffekt: Auto mit Abperleffekt auf Lack und Autoglas. Eine Versiegelung mit Nanopartikeln lässt sich an allen Oberflächen eines Autos durchführen. Sei es am Lack oder den Felgen, sei es an den Scheiben, an Plastikteilen. Besonders empfehlenswert ist eine Versiegelung auf Nanobasis mit Lotuseffekt für den Autolack, die Felgen und die Autoscheiben. Für Plexiglas oder Acrylglas gibt es je nach Hersteller spezielle Produkteserien und Artikel. Grundsätzlich wird sie wie eine Politur aufgetragen.

Hier führt die Versiegelung zu einer besseren Optik, bei Windschutzscheiben gleichzeitig zu einer besseren Sicht. Durch die Nanoversiegelung muss das Auto weniger oft in die Fahrzeugwäsche. Für den Innenraum eignet sich diese Form der Versiegelung auch.

Bessere Sicht dank Nanoversiegelung 

Ein weiterer großer Vorteil einer Versiegelung mit Nanopartikeln zeigt sich bei den Autoscheiben. Das Wasser perlt besser von der Windschutzscheibe ab, wenn es regnet. Die abperlende Wirkung tritt je nach Produkt ab einer Fahrgeschwindigkeit von 30 km/h ein. Dadurch ist die Schmutzanhaftung von Insekten und Schmierfilmen natürlich wesentlich geringer.

Autoglas das mit einer Scheibenversiegelung behandelt wurde erhöht die Sicht bei Regen und Schnee enorm. Zusätzlich werden unangenehme Lichtreflexe reduziert.

Was ist der Unterschied einer Nanoversiegelung gegenüber einer Politur bzw. Nano Politur

Bei einer Versiegelung wird das Fahrzeug vorher gründlich gereinigt. Erst danach werden die Nano-Autopflegepolitur aufgetragen, damit eine dünne Schutzschicht über dem Lack, den Scheiben und den Felgen entsteht. Bei einer Nano Politur wird keine Schutzschicht aufgetragen, sondern ein wenig Lack abgetragen beim Polieren.

Dadurch wird der Lack von Kratzern etc. gereinigt. Die Politur wirkt zugleich versiegelnd, hat aber natürlich nicht die Qualität einer in einer Werkstatt durchgeführten kompletten Nanoversiegelung. Mit einer Politur können immer nur bestimmte Bereiche eines Fahrzeugs gemacht werden.

Wer sein Auto komplett versiegelt haben möchte, der sollte auf eine Werkstatt setzen. Wer hingegen nur einige Teilbereiche seines Fahrzeugs, wie z.B. den Lack auf der Motorhaube, versiegelt haben möchte, kann dies mit einer Nano Politur selbst machen. 

Auf was muss ich beim Kauf einer Nanopolitur achten

Wichtig ist: Der Begriff "Nano" ist kein geschützter Begriff. Das heißt, Ihnen kann in diesem Bereich alles Mögliche an Artikel angeboten werden. Deshalb gilt es, beim Kauf einer Nanopolitur genau hinzusehen. Es ist darauf zu achten, wo und wie die Politur angewendet werden kann, und zu welchem Ziel das Produkt führt. Außerdem ist wichtig, darauf zu achten, welche eventuellen Schutzmaßnahmen vor der Verwendung der Nanopolitur ergriffen werden muss. 

Wo kaufen

Kaufen kann man Nanopolituren überall da, wo Mittel für die Fahrzeugpflege gekauft werden können. Das heißt, im Baumarkt, beim Autohändler und auch in gut sortierten großen Supermärkten. Auch bei Tankstellen lassen sich oft solche Polituren kaufen. Wer online seine Nanopolitur kaufen möchte, sollte nicht nur auf den Preis achten, sondern vor allem auf die Anwendungsgebiete, und wie die Politur durchgeführt werden sollte.
Finden Sie die passende Nanoversiegelung für Ihr Vorhaben

Nanopolitur im Fachbetrieb einer Werkstatt

Eine Nanopolitur kann natürlich mit den im Handel und online angebotenen Mitteln durchgeführt werden. Aber wer ein optimales Ergebnis bei seiner Versiegelung von Lack, Felgen und Autoscheiben haben möchte, der ist am besten bei einem Fachbetrieb aufgehoben. Natürlich sind die Kosten hierfür höher, als wenn die Versiegelung mit einer Politur selbst durchgeführt wird. Aber wer sein ganzes Auto schon mal selbst poliert hat, der weiß, dass der Zeitaufwand und Kraftaufwand hierfür weitaus höher ist, als der Nutzen, den dies bringt. 

Was kostet die Nanoversiegelung im Fachbetrieb und wie lange dauert es?

Die Kosten für eine Nanoversiegelung im Fachbetrieb können unterschiedlich hoch sein. Dies hängt davon ab, wie viel Zeit für die Versiegelung benötigt wird, und wie hoch der Stundensatz in der jeweiligen Kfz-Werkstatt ist. Je nach Fachbetrieb kann ein Preis von 250 bis 350 Euro fällig werden. Da der Autofahrer in der Folge den Wagen viel seltener waschen muss, und das Auto wieder leicht an Wert gewinnt, lohnt sich diese Ausgabe allemal. 

Da das Fahrzeug vor einer Nanoversiegelung erst gründlich gereinigt werden muss, kann eine solche Versiegelungsprozedur einige Zeit in Anspruch nehmen. Nach der Versiegelung muss diese außerdem einige Stunden lang austrocken. Es ist von einem Tag in der Werkstatt auszugehen, um die Versiegelung durchführen zu lassen. 

Wie lange hält die Versiegelung bis ich sie erneuern lassen muss

Wie lange die Nanoversiegelung hält, kann nicht pauschal gesagt werden. Dies hängt davon ab, wie häufig das Auto jedweden Witterungsverhältnissen ausgesetzt ist. In einer Gegend, in der es öfter regnet und stürmt, kann es sein, dass die Versiegelung viel schneller abgenutzt ist als in einer Gegend, in der es weniger regnet und stürmt.

Auch die stärkere UV-Strahlung im Sommer kann zu einer schnelleren Abnutzung der Versiegelung mit den Nanopartikeln führen. Wer sein Auto über Nacht in die Garage stellt, wird sich aber sicher einer längeren Haltbarkeit der Nanoversiegelung erfreuen können, als jemand, dessen Wagen bei Wind und Wetter an einer viel befahrenen Straße steht.